Wie von Geisterhand…

Die WissensForscher entdecken die magnetische Kraft.

Wir untersuchen die magnetischen Kräfte. Zwei Magnete die sich anziehen, stoßen sich ab, wenn einer von ihnen gedreht wird. Magnete haben eine Richtung!

Was ist magnetisch? Wir untersuchen Metalle, Glas, Holz etc. Nur Metalle sind magnetisch, aber nicht alle. Auf Eisen lassen sich die magnetischen Kräfte übertragen: Wir bauen einen Kompass und entdecken, dass auch die Erde ein Magnetfeld hat.

Beschreibung


1.

Magnete besitzen gewaltige Kräfte! Wenn man zwei Magnete in einer bestimmten Richtung einander annähert, macht es auf einmal „klack“ und sie springen förmlich aneinander. Dreht man einen der Magnete um, stoßen sie sich auf einmal ab.

Alle Magnete besitzen zwei Pole, den Nord- und den Südpol. Bringt man zwei Magnete mit ihren unterschiedlichen Polen zusammen, haften sie aneinander. Bringt man gleiche Pole zusammen, stoßen sie sich ab. Das klappt auch, wenn sich zwischen den Magneten Papier, Holz oder Glas befindet. Selbst unter Wasser kann man die magnetischen Kräfte im Einsatz beobachten!

 

 

 

 

2.

Sind nur Magnete magnetisch? Oder genügt vielleicht ein Magnet und ein anderer Gegenstand? Wir experimentieren mit Metallen: Eisen, Kupfer und Gold, aber auch Dingen aus Holz oder Glas.

Dinge aus Eisen kann man sogar selbst in Magneten verwandeln!

 

 

 

3.

Wir streichen mit einem Magneten mehrmals in gleicher Richtung über einen Nagel und stecken ihn durch einen kleinen Korken. Jetzt setzen wir den Korken zusammen mit dem Nagel in eine Schüssel mit Wasser. Der Korken beginnt sich zu drehen, richtet sich entlang des Erdmagnetfeldes (Nord-Süd-Richtung) aus und kommt dann zum Stillstand. Wir haben einen Kompass!

kita_exp_06_grafik3

Film

Download