Hast Du Töne? Was ist ein Geräusch?

Fünf Kinder auf der Spur der Schallwellen.

Es ist nur ein kleiner Schritt vom Geräusch zur Musik – und umgekehrt 😉

Beschreibung

1.

Klingende und singende Gläser. Wie geht das?

Wir füllen drei Gläser mit unterschiedlich viel Wasser und schlagen mit einem Löffel leicht dagegen. Hört ihr den Unterschied?

Je leerer das Glas ist, desto besser kann es schwingen. Wird es gefüllt, schwingt es nicht mehr so gut: Der Ton verändert sich.

 

 

 

 

2.

Über eine Dose wird eine Luftballonhülle gespannt und Reiskörner darauf gelegt.

Nun schlagen wir in der Nähe kräftig mit einem Kochlöffel auf den Topf, dessen Öffnung auf die Ballonhülle zeigt.

Das Geräusch lässt die Reiskörner tanzen, weil es eine Bewegung in der Luft ist: Schallwellen.

 

 

 

 

3.

kita_exp_10_grafik3Mit einem angefeuchteten Finger fahren wir gleichmäßig entlang des Randes eines Weinglases. Das Glas fängt an zu schwingen und erzeugt dabei ein singendes Geräusch.

Jeder Ton besteht aus Schallwellen, das sind Schwingungen in der Luft. So können wir auch mit unterschiedlichen Gummibändern, die über einen Kasten gespannt werden, unterschiedliche Töne erzeugen. Welche Musikinstrumente fallen euch dabei ein?

Film

Download